­­Das Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser ist das kleinste Löschfahrzeug der Feuerwehr, welches einen eingebauten Wassertank besitzt. Es kann bis zu 6 Feuerwehrleute transportieren. Die Beladung ist jedoch für eine ganze Löschgruppe (9 Personen) ausgelegt. Damit ist es insbesondere für kleine Ortschaften, in denen die Kameraden die Einsatzstelle auch zu Fuß o.ä. erreichen können, optimal geeignet.

Das Fahrzeug der FF Bobengrün ist speziell für deren Ausrückebereich gestalltet. Mit dem eingebauten Allradantrieb eignet es sich bestens für die ausgedehnten Waldgebiete des Ortes. Aber auch in engen Gassen des Marktgebietes Bad Steben kommt die Wehr mit dem enorm wendigen Fahrzeug immer wieder zum Einsatz.

Technische Daten:

Funkrufname:

Florian Bobengrün 46/1

Bezeichnung:

Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser TSF-W

Besatzung:

1-5 (Staffel)

Fahrstestell:

Iveco Daily 65 C 18

Aufbau:

BTG – Magirus Görlitz

Aufbau-Sytem:

 

LxBxH:

 

zul. ges. Gewicht:

6,3 t

Motor:

 

Antrieb:

Allrad (Umrüstung auf 4 X 4 durch Firma Achleitner)

Leistung:

 

Hubraum:

 

Erstzulassung:

 

Beladung/Ausstattung:

– 750 Liter Löschwassertank
– Tragkraftspritze Iveco Eurofire TS 12/10
– 4 Atemschutzgeräte AUER AirGo
– 2 Fluchthaben AUER Respi Hood
– AUER RZA-Tafel
– Flutlichtmast 2x Xenon
– Stromerzeuger 6 KVA
– Beleuchtungsstativ mit 2x 1000 Watt Halogenscheinwerfer
– Tauchpumpe MAST TP 4/1
– Hi-Press Hochdrucklöschgerät
– Feuerlöscher P6
– 2m Handsprechfunkgeräte MOTOROLA GP 360
– 4m Fahrzeugfunkanlage mit zusätzlicher Sprechstelle am Pumpenbedienstand
– Haligan-Tool
– Bolzenschneider
– Motorkettensäge STIHL 036 AV + Zubehör
– Kombischaumrohr M4/S4
– Schaummittelbehälter
– Mulde
– Schlauchtragekörbe C
– Steckleiter 4-teilig ALU
– Krankentrage
– Bergetuch
– Notfalltasche

– mobiler Rauchverschluss